www.pommernforschung.de

Reise Carte und Meilenzeiger durch Pommern

(von F. B. Engelhardt - nach 1720) / DIN A 3 farbig / sehr dekorativ zum Einrahmen


Reise-Carte und Meilenanzeiger durch die Nördlichen Preußischen Provintzien (1793)

DIN A 3 farbig / mit Ostpreußen, Litthauen, Zamaite


Karte vom Herzogthum Pommern

(D.F. Sotzmann - 1794) / DIN A 3 farbig / Vor- und Hinterpommern nach der Gillyschen Spezialkarte


Generalis Totius Pomerania von 1759

DIN A 3 s/w


Reymann´s Spezialkarte von 1850

DIN A 3 s/w / Teilbereiche von Rummelsburg, Bublitz, Neustettin, Schlochau


Baron’s Heimatkarte des Bütower Kreises

DIN A 3 und DIN A 2 s/w


Baron’s Heimatkarte des Schlochauer Kreises

DIN A 1 s/w und farbig, DIN A 3 s/w


Karte von Flötenstein, Kreis Schlochau

DIN A 2 s/w / Auflistung aller Bewohner und Zuordnung auf der Karte (Stand 1945)


Neue digitale und gedruckte genealogische Landkarte von „Ostpreußen-Nordwest, Königsberg“ (OPRU-NW, KÖNIGSBERG)

Eine für Familienforscher besonders interessante und nunmehr für ganz Ostpreußen geplante Kartenserie gibt es in erster Auflage!
Diese Karte entstammt aus der Feder von Fritz Schulz und Daniel Beckherrn. Es handelt sich hier nicht um eine "einfache Landkarte" herkömmlicher Prägung, sondern um eine Karte, aus der sich auch die für den Familienforscher interessanten und wichtigen Angaben über Orte übersichtlich ersehen lassen, die Sitz einer (evangelischen, katholischen und/oder mennonitischen) Kirchengemeinde waren und die zudem noch Auf-schluss über den Beginn der für die jeweilige Gemeinde überlieferten Kirchenbücher gibt.
Die erste OSTPREUSSEN-Karte mit dem Blattname "OPRU-NW, Königsberg" deckt den Forschungsraum der ostpreußischen Landkreise wie Bartenstein, Braunsberg, Elbing Stadt und Land, Gerdauen, Heiligenbeil, Heilsberg, Koenigsberg Stadt, Labiau, Preussisch Eylau, Preussisch Holland, Rastenburg, Roessel, Sam-land und Wehlau vollständig bzw. teilweise ab. Diese mehrfarbige Karte hat ein gedrucktes Format von 60 x 84 cm und basiert auf verschiedene Kartengrundlagen aus dem Jahr um 1939, basierend auf die damalige amtliche Schreibweise der Ortsnamen. Sie ist im Maßstab ca. 1:150.000 gehalten und es finden sich darin übersichtlich alle Ortschaften der Region bis hinunter zu den kleinsten Wohnplatzeinheiten wie Weiler, Hof, Forsthaus, Mühle, Verwaltungsstelle etc.
Weiterhin sind die wichtigen Verkehrswege, Staats- und Kreisgrenzen sowie landschaftliche Gegebenheiten farbig dargestellt. Zum Auffinden der Orte ist ein mit über 3000 Ortsnamen umfassendes Register und dar-über hinaus weitere Karten wie eine administrative Übersichtskarte Ostpreußens und alte Stadtpläne von Königsberg und Elbing auf der Rückseite dargestellt. Diese Karte ergänzt nahtlos im Blattschnitt die bereits erfolgreiche genealogische Karte „POM-WPRU-DANZIG“ über das nördliche Westpreußen.
Die Karte "OPRU-NW, KÖNIGSBERG" stellt deshalb wiederum ein nahezu unentbehrliches Hilfsmittel in digitaler (CD-ROM), gedruckter (gefaltet oder in plano) Form für jeden Familienforscher im nordwestlichen Ostpreußen dar.

Außerdem ist weiter die Genealogische Karte POM-WPRU-DANZIG erhältlich. (Mit den ehemaligen Kreisen Berent, Bütow, Dirschau, Karthaus, Lauenburg, Marienburg, Neustadt, Putztig, Stolp und Freie Stadt Danzig)

"Karten auch auf CD-Rom erhältlich. Unkosten dieser Karten bitte erfragen unter: F_Schulz_PF@t-online.de


zurück   Preis anfragen / bestellen
© 2007 Schulzrepro